Rosmarie und Herbert Hengler leben seit vielen Jahren in Böhl-Iggelheim in der Pfalz und hatten im Juli 2019 ein großes Ereignis, nämlich ihre goldene Hochzeit. Zusammen mit den Geschwistern von Rosmarie und deren Ehepartnern haben sie dies mit einem schönen gemeinsamen Abend und einem gemütlichen Tag mit einer kleinen Wanderung (siehe Bild) gefeiert. Die beiden wissen, dass die Brüder von Rosmarie, Richard und Karl Kollmuß,  Chibodia sowohl mit persönlichem Engagement als auch finanziell unterstützen. Sie sind vom Schicksal der Kinder in Kambodscha sehr berührt und überzeugt, dass über Chibodia die Hilfe direkt bei den Bedürftigen ankommt. Als Eltern von 2 Kindern und Großeltern von 6 Enkeln wissen sie, wie wichtig es ist, dass Kinder kindgerecht und mit der Chance auf Bildung aufwachsen können. Deshalb haben sie  entschieden, auf Geschenke zu verzichten und die Familie gebeten, Geld für Chibodia zu spenden.

Durch die tolle Idee von Rosmarie und Herbert und Ihr Herz für bedürftige Kinder kamen schließlich 1.600 € zusammen, die dann auch gleich an Chibodia überwiesen wurden. Die Beiden waren sich einig: „Wenn es einem selbst gut geht, dann darf man Bedürftige nicht vergessen“. Über das Dankesschreiben, das sie wenige Tage später von Chibodia erhalten haben, haben sie sich sehr gefreut.

Danke an Rosmarie und Herbert und noch viele schöne Jahre.