Hilfsprojekte in Kambodscha

   Die Projekte sind das Ergebnis von 13 Jahren Engagement

von unseren einheimischen und freiwilligen Mitarbeitern, unseren Auslandsmitarbeitern, Fördermitgliedern, Paten

und natürlich Ihren Spenden.

Nur dadurch sind diese Hilfsprojekte möglich!

ChildrensHome
Landschule
Outreach
Studentenwohnheime
Motomedix

Warum Chibodia?

Die Initialzündung kam im Frühjahr 2006. Anne und Samuel Pehlke hatten in Phnom Penh Kinderheime und eine, von Kindern bevölkerte, Müllkippe besucht. Eine E-Mail mit einem Bericht der Beiden und zwei Müllkippenbildern hatten ihre Freunde in Deutschland zu Tränen gerührt, aber auch eine positive, motivierende Wut entfacht. Gemeinsam erfolgte die Vereinsgründung 2006 mit 18 Gründungsmitgliedern.

Chibodia glaubt, dass Kinder weltweit:

  • das Recht auf Liebe, Verständnis und Geborgenheit
  • das Recht auf Gleichbehandlung, unabhängig von Rasse und Geschlecht
  • das Recht auf genügend Ernährung, gesunde geistige/körperliche Entwicklung und Wohnung
  • das Recht auf Bildung
  • das Recht auf Schutz vor Grausamkeit, Vernachlässigung und Ausbeutung

haben und arbeitet daran, diese unveräußerlichen Rechte der Kinder um- und durchzusetzen.

Hierzu werden verarmten und elternlosen Kindern in Kambodscha  eine qualitativ hochwertige Ausbildung in einer familienähnlichen Umgebung gegeben. In Form von Ausbildungspatenschaften soll einzelnen Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die einem Kinderheim des Vereins entwachsen sind, eine Ausbildung oder ein Abschluss an einer Hochschule ihrer Heimat ermöglicht werden.

 

 

 

 

Über Kambodscha

Kambodscha hat rund 16,0 Millionen Einwohner.[2] Der Altersdurchschnitt beträgt 24,9 Jahre, die Lebenserwartung beläuft sich auf 69,5 Jahre (2000: 54 Jahre).[1] Nach Schätzungen von UNICEF leben in Kambodscha etwa 670.000 Waisenkinder.

Die Roten Khmer setzten nach ihrer Machtergreifung 1975 das alte Bildungssystem aus, zerstörten Lehrmaterialien systematisch und funktionierten die meisten Schulen zu anderen Zwecken um. Das Bildungssystem sieht sich vielen Schwierigkeiten gegenüber, darunter einem Mangel an qualifizierten Lehrern und Lehrmaterialien sowie fehlender Arbeitsmoral bzw. fehlendem pädagogischem Ethos aufgrund niedriger Löhne. Dies geht so weit, dass Lehrer von Schülern Geld verlangen, damit diese am Unterricht teilnehmen können, oder dass der Unterricht aufgrund von Nebenbeschäftigungen des Lehrers teilweise ausfällt. Der Schulbesuch in ländlichen Gebieten bleibt begrenzt, da von den Kindern erwartet wird, auf den Feldern zu helfen. Daraus resultieren Qualitätsunterschiede zwischen der Bildung in städtischen und ländlichen Gebieten. Insgesamt bezahlen die Eltern im Vergleich zum Staat sechs Mal so viel für die Ausbildung der Kinder, was dazu führt, dass nicht alle Kinder einer Familie zur Schule gehen können.

Das kambodschanische Gesundheitssystem hat auf weiten Strecken mit ähnlichen Problemen zu kämpfen wie das Bildungssystem. Eine staatliche Krankenversorgung fehlt ebenso wie technische Ausrüstung; die niedrigen Löhne in staatlichen Krankenhäusern geben den Angestellten Anlass zur Korruption, zur Fälschung von Statistiken, um mehr Geld und Medikamente zu erhalten, und zum Verkauf von Medizin auf dem Schwarzmarkt.

Korruption prägt das Land wie kaum ein anderes und durchdringt nahezu jeden Bereich staatlichen Handelns. Kambodscha steht auf Platz 161 (von 180) des Corruption Perceptions Index von Transparency International.[1

Angesichts der jüngsten Entwicklungen schätzt das Kambodschanische Zentrum für Menschenrechte die demokratische Situation mit den Worten ein: Die kambodschanische Demokratie befindet sich im Abwärtsstrudel.  (Quelle: Wikipedia)

Das Besondere an Chibodia:

100 % der Förder-Spendengelder kommen direkt bei den Kindern in Kambodscha an!

Es gibt keine Abzüge für Verwaltungs- oder Organisationsarbeit, etc. die nötigen Verwaltungs- und Organisationsausgaben werden durch die aktiven Mitglieder des Vereins getragen.

Mit Hilfe von:

Spendenkonto

Volksbank Mittelhessen
Chibodia e.V.
KTO: 97 24 43 08
BLZ: 513 900 00
IBAN: DE60 5139 0000 0097 2443 08
BIC: VB MH DE 5 F

Verwendungszweck: Chibodia

Newsletter

Falls Sie nichts verpassen wollen, sollten Sie unseren Newsletter abonnieren.
Mit unserem Newsletter informieren wir Sie über Chibodia und berichten über unsere Projekte vor Ort.

Kontakt

Chibodia e.V.
Freunde für Kinder in Kambodscha
Zum Hasenberg 26
35415 Pohlheim-Holzheim

E-Mail: info@chibodia.org