Kindergarten Oudong

In Oudong, knapp 50 km von Phnom Phen entfernt, haben wir seit 2022 einen Kindergarten für 40 Vorschulkinder im Alter von 3-6 Jahren.

Arme Familien können für eine kleine Gebühr ihre Kinder ganz- oder halbtägig in dieser Einrichtung unterbringen und damit zum Arbeiten gehen, während sie die Kinder gut aufgehoben wissen.

Mit der Planung des Projektes Kindergarten wurde bereits Mitte 2020 begonnen, aber  durch Corona hat sich der Start um etwa ein Jahr auf Frühjahr 2022 verschoben. Die Gebäude und das Grundstück mietet Chibodia von einem kambodschanischen Eigentümer über einen langfristigen Mietvertrag. Die Einrichtungen wie Küche, Möbel, Spielgeräte etc. wurden von Chibodia gekauft. 

Für die 40 Kinder stehen 2 Räume, eine Küche und Sanitäranlagen sowie ein gut ausgestatteter Spielplatz zur Verfügung. Geschulte Kindergärtnerinnen betreuen die Kinder ganz- oder halbtägig und lernen und spielen mit ihnen. Für zwei Mahlzeiten und einen Snack ist ebenso gesorgt wie für die Möglichkeit auszuruhen oder zu schlafen. Außerdem werden die Kinder in Hygiene wie Zähneputzen und Händewaschen geschult. Turnusmäßig kommt unser Motorradarzt in den Kindergarten, um die Kinder zu untersuchen. Die Gebühr von nur 0,5$ pro Tag und Kind ist dem geringen Einkommen der Bevölkerung geschuldet; für 7 Kinder, deren Eltern sich selbst diesen Betrag nicht leisten können, ist es kostenlos.   

Die Leitung des Kindergartens hat Pisith Sum neben seiner Aufgabe als Leiter der Landschule in Oudong.  

Bevor die Entscheidung getroffen wurde, sind die Eltern und Gemeindevertreter zu diesem Vorhaben befragt worden. Das Projekt fand große Zustimmung, da es so gut wie keine Kindergärten für die arme Bevölkerung gibt. Da sich unsere Landschule bereits seit Jahren in Oudong befindet, ist Chibodia schon in vielen Familien bekannt.

Seit der Eröffnung im März 2022 haben wir sukzessive die Zahl der Kinder erhöht und sind nun bei der maximal möglichen Anzahl angekommen. Die Kinder haben den Kindergarten vom ersten Augenblick an "erobert" und die Freude war und ist riesengroß. Auch die offizielle Eröffnung mit den Eltern und den Vertretern der Gemeinde sowie den Behörden war ein voller Erfolg. Durch den guten Ruf, den sich  der Kindergarten mittlerweile in der Region erworben hat, möchten viele weitere Eltern ihr Kind gerne dort unterbringen, aber leider ist die Kapazität bereits ausgeschöpft.

Was sind unsere Ziele mit dem Kindergarten? Chibodia

  • bietet den Vorschulkindern einen sicheren Hort, während die Eltern bei der Arbeit sind
  • sorgt dafür, dass nicht Großeltern oder größere Geschwister auf die kleinen Kinder aufpassen müssen
  • fördert die Kinder mit Spielen und Lerneinheiten und bereitet sie so auf die Schule vor
  • stärkt ihr Selbstbewusstsein und den Teamgeist durch gemeinsame Lern- und Spieleinheiten
  • sorgt für regelmäßige Mahlzeiten, Hygiene und ärztliche Betreuung