Klettern hat im Chibodia ChildrensHome schon immer eine große Rolle gespielt. Die Kletterhalle in Phnom Penh ist mittlerweile zu einem der wichtigsten Freizeitorte für die Kinder und Jugendlichen geworden. Sie trainieren dort mehrmals die Woche und nehmen an nationalen Wettbewerben teil. Pisey und Pich haben dort auch einen Nebenjob gefunden und verdienen damit etwas Geld.  Pisey, Reaksa und Srey Nich sind im Sommer zu einem der angesehensten Sportevents der Regierung eingeladen worden, wo sie sich mit vielen Nationalsportlern austauschen konnten und der Premierminister Hun Sen sogar persönlich eine Rede gehalten hat. Was für eine Erfahrung!

Pisey hat in der Kletterhalle nicht nur einen abwechslungsreichen Job neben ihrem Studium gefunden, sondern sie ist durch ihr Können sogar in das nationale Kletterteam von Kambodscha berufen worden. Im November ist sie mit der kambodschanischen Nationalmannschaft nach Japan zu den Asia Climbing Games gereist. Sie ist stolz, dass sie ihren Platz vor den letzten Fünf machen konnte, weil alle Teilnehmer/innen aus Japan, Korea u.a. viel mehr Erfahrung, Training und Ausstattung vorweisen konnten.