Bild Kopfleiste

Unsere Chibodia-Auslandsmitarbeiter

Unser aktuelles Team im Chibodia Kinderheim in Kambodscha:

Im April 2016 ist Sophoan unser neuer und großartiger ChildrensHome-Manager dazugekommen.

 

Unsere Auslandsmitarbeiter im Kinderheim

Edward Anderson - Landesdirektor der Chibodia-Projekte

 

Seit Januar 2010 arbeitet Edward Anderson vor Ort in Kambodscha als Chibodia Auslandsmitarbeiter. 

Wir sind froh, dass Edward sich entschlossen hat in Amerika alles aufzugeben, um mit uns zusammen die Kinder in Kambodscha nachhaltig und professionell zu fördern.

Edward Anderson im Kinderheim

Was macht Edward bei Chibodia?

Passend zu seinem Business und BWL-Studium ist er zuständig für die Buchhaltung in Kambodscha und die Berichterstattung an die kambodschanische Regierung. Der offizielle Status Chibodias bei den Behörden zieht viel Arbeit in Form von Berichten, Genehmigungen und Visas nach sich.

Als Ausgleich zu der Computerarbeit  unterrichtet er gerne Schwimmen im Kinderheim und an der Landschule Fußball. Die Kids kommen aber auch oft in den Genuss mit ihm Klettern gehen zu können.

Er ist unser:

- Landesdirektor der Chibodia-Projekte in Kambodscha
- Projektleiter der Landschule
- Projektleiter der Studentenwohnheime

Elke, Edward und Jürgen arbeiten nun zusammen im Team mit Sophoan, der die Funktion unseres neuen kambodschanischen Manager im Kinderheims übernimmt.

 

Jürgen ist seit 2016 Berater und Leitungsmitglied im Team ChildrensHome.

Er ist Sozialpädagoge und bringt sein Know-How bei Chibodia ein.


Seit April 2016 unterstützt uns Elke in unserem Team in Phnom Penh:

Sie ist Krankenschwester und hat vorher als Volontärin und Freiwillige in unserem Projekt Chibodia Motomedix - Gesundheitsstationen in Elendsvierteln für 8 Monate gearbeitet. Sie ist nun unsere Volontärsbeauftragte. Sie hat in Kambodscha zusätzlich noch ein zweiten Job, wo sie als Deutsch- und Englischlehrerin arbeitet.

Elke unsere Volontärsbeauftragte bei Chibodia

Wir danken Timon, Liesa und Claudia für ihren treuen Einsatz bei Chibodia.

Timon leitete über fünf Jahre das HOPE Kinderheim, welches nun ein Day-Care Center unter der Schirmherrschaft von MAP läuft. MAP ist ein langjähriger Partner der Chibodia-Arbeit in Kambodscha.

Timon Seibel war 2011 nach Kambodscha gekommen, um als Projektleiter vor Ort, zusammen mit Chibodia weiteren Kindern aus entsetzlichen Umständen ein neues, hoffnungsvolles Zuhause zu geben.

Timon Seibel im Kinderheim Hope

Liesa Dietl - Patenbetreuerin

Liesa war Projektleiterin des Chibodia Kinderheimes von Oktober 2013 bis Anfang 2016. Nun ist sie zurück in Deutschland und ist Chibodia weiterhin ehrenamtlich treu geblieben.

 

Liesa Dietl im Kinderheim

Claudia unterstützte uns 2016 im Chibodia Kinderheim als Auslandsmitarbeiterin.

Die Kulturpädagogin hat jede Menge Know-How und tolle neue Ideen in das Projekt eingebracht.


Ein dickes Dankeschön an euch alle!

Claudia im Kinderheim

Wie alles begann - Sam und Anne die beiden Gründer:

In den Jahren vor unserer Arbeit als Chibodia Auslandsmitarbeiter haben meine Frau und ich einige Entwicklungsländer, wie zum Beispiel Guatemala, Indien und Laos bereist. Wer einige Zeit in diesen Ländern verbringt, dem drängt sich unvermeidlich ein Vergleich mit unserer westlichen Welt auf.


Uns fiel ein Ungleichgewicht der Lebensumstände massiv auf. Wir dachten darüber nach, wie viel wir westlichen Menschen besitzen, während andere viel weniger haben - gar weniger als zum Leben nötig

Anne und Samuel Pehlke

Kinderheime in Kambodscha

Im April 2006 bereisten meine Frau und ich zusammen Kambodscha:

In Phnom Penh lernten wir Drew kennen. Er arbeitete damals in einem Kinderheim für 70-80 Kinder, inmitten eines Slums. Das Heim war kambodschanisch geführt. Der „Direktor" war korrupt und benutzte die Kinder, um an das Geld spendenbereiter Touristen zu kommen.

Aufgrund unserer Berufe, Lehrer und Krankenpfleger, hatten wir meiner Meinung nach ideale Bedingungen, um etwas bewegen zu können und die Vision ein eigenes Heim aufzubauen.

Newsletter




 Impressum | Kontakt