Bild Kopfleiste

Neues Pilot-Projekt "Outreach"

Der Kambodschaner Thim Tho hat zusammen mit unserem Auslandsmitarbeiter-Team ein neues Pilot-Projekt "Outreach" gestartet. Seit 2012 begleitet Thim Tho bedürftige Familien zuhause und unterstützt sie dort. Ziel dieses Chibodia Projektes ist es, Kindern eine Lebensperspektive in ihrer Familie zu ermöglichen.

Thim Tho bei seiner Arbeit vor Ort. Er unterstützt bedürftige Familien auf dem Land. Hier bei der Erstverteilung von Schulmaterialen und Reis.

Chibodia unterstützt mittlerweile 4 Familien, die in ärmlichen Verhältnissen leben.


Die Kinder Somphors und Cheat leben bei ihrer Mutter Dosh und dem 79-jährigen Opa Seour (nicht auf dem Bild). Mutter Dosh kämpft um ihre Kinder, indem sie sich als Arbeitskraft auf den Reisfeldern „verpachtet“. Jedes Jahr nach der Erntezeit zahlt sie ihre Schulden vom Vorjahr zurück.

Die Kinder, die mit ihren Familien in das Outreach-Programm aufgenommen wurden, konnten vorher nicht zur Schule gehen, hatten keine Gesundheitsversorgung und nicht genug zu essen. Sie haben meistens nur noch einen Elternteil oder leben bei einem Familienangehörigen wie Tante oder Oma.


Wir von Chibodia möchten, dass die Kinder weiterhin bei ihren Eltern oder ihrer Familie leben können. Das Wichtigste ist nämlich vorhanden: Die Liebe und die Sorge um die Kinder. 

Chibodia kümmert sich um den Rest:
Soziale Betreuung, Gesundheitsversorgung, Ernährung, Schulkosten, Nachhilfeunterricht, und, und, und ....


Größtes Problem sind die großen Entfernungen:

Thim muss monatlich hunderte von Kilometern über schlechte Straßen mit einem kleinen Geländemotorrad fahren. Er betreut die Familien vor Ort und sorgt dafür, dass die Kinder das bekommen, was sie brauchen, um sich gesund zu entwickeln und in den Genuss von Bildung zu kommen. Das macht er mit viel Herz und steht hinter den Familien, die er mit Feingespür für dieses Programm mit ausgesucht hat.

Thim Tho selbst ist früher zur Chibodia Landschule in den Unterricht gegangen.


Er hat durch sein Engagement an der Schule und gute Noten ein Universitäts-Stipendium von Chibodia erhalten. So konnte er in Phnom Penh Englisch und Literatur studieren. Außerdem hat er in dieser Zeit das Chibodia MidwayHouse, unser Studentenwohnheim, verwaltet und betreut. Seit dem Abschluss des Studiums arbeitet er Vollzeit bei Chibodia als Manager des Outreach Projektes.

Jede Woche fährt er zu einer der vier Familien des "Outreach"-Projektes und betreut und begleitet diese.

Er verteilt die verschiedenen Hilfsleistungen, die von Chibodia speziell auf die Bedürfnisse der Kinder und der Familien zugeschnitten sind.

Zu seiner gehört auch, dass er auf Notfälle bei den Familien reagiert, Kinder zum Arzt bringt, Berichte schreibt und Fotos macht.

 

Artikel: September/ Oktober 2013 

Newsletter




 Impressum | Kontakt