Bild Kopfleiste

Aktion 3000 - Chibodia braucht Sie dringend!

Warum dieser Aufruf?

Unsere Projekte sind schnell gewachsen und wir haben die Möglichkeiten neue Projekte zu starten in den letzten beiden Jahren dankbar aufgegriffen. Dabei haben uns viele Spender sehr umfangreich geholfen.

Vielen Dank dafür!

Wir suchen dringend weitere Fördermitglieder, die Chibodia auf ihrem Weg begleiten.

Unser Ziel ist eine gesicherte Projektqualität für die Kinder über regelmäßige monatliche Spenden

Parallel zum Wachstum der Chibodia Projekte:

  • sind unsere Spendeneinnahmen zwar stabil, jedoch sind zusätzliche Kosten durch neue notwendige Erweiterungen in den Projekten entstanden, wie zum Beispiel die Einstellung einer kambodschanischen Sozialarbeiterin. Sie kümmert sich psychologisch um die neu aufgenommenen Kinder in unseren Kinderheimen. Dazu gehört unter anderem die Aufarbeitung negativer Erfahrungen, die die Kinder vor ihrer Aufnahme durchlebt haben.

  • nimmt die Inflation in Kambodscha zu

  • der Wert des Euros gegenüber dem Dollar nahm ab

  • sind Nahrungsmittelpreise durch Spekulationen auf den Agrarmärkten nach oben geschnellt.

Dazu benötigen wir aus oben genannten Gründen pro Monat 3000 Euro mehr an Spendeneinnahmen.

Alle Kinder besuchen die öffentliche Schule und erhalten ergänzenden Unterricht im ChildrensHome.

Ohne großzügige Einmalspendern müsste Chibodia mindestens zwei wichtige Projekte streichen

Etwa 150 treue Mitglieder tragen momentan ca. 30% von Chibodias Kernaufgaben und –Projekten. Ohne weitere großzügige Einmalspendern (Stiftungen, Firmen, Einzelpersonen) müsste Chibodia mindestens zwei wichtige Projekte streichen. Deswegen suchen wir weitere Fördermitglieder, die Chibodia auf ihrem Weg begleiten und die Nachhaltigkeit der Projekte sichern.



Die Kinder des ChildrensHome mit einigen Betreuerinnen. Momentan leben und lernen 31 Kinder hier.

Ein richtiges Zuhause für Kinder - dessen Leistungen über einfache Ernährung, Bekleidung und Unterkunft der Mädchen und Jungen hinausgeht – ist nicht billig.

Wir bei Chibodia, möchten durch individuelle Betreuung und hochwertige Ausbildung die Gaben und Fähigkeiten der Kinder entdecken und kindgerecht fördern.

Alle Kinder besuchen die öffentliche Schule und erhalten ergänzenden Unterricht im ChildrensHome in den Fächern Englisch, Khmer, Mathematik und Computer. Aber auch Kunst, Klettern, Karate, Schwimmunterricht und traditionellem Khmertanz, wird für die Kinder an einigen Nachmittagen angeboten.

Eigens für diesen Unterricht hat Chibodia kambodschanische Lehrer eingestellt und erhält zusätzlich immer wieder Unterstützung von westlichen Volontären.

Die Kinder des ChildrensHome auf dem Weg zur Schule.

Wir sparen dort, wo wir glauben, dass es die Qualität nicht beeinflusst.

Ein Beispiel:

Bei den Motomedix Kliniken mieten wir für 30 US Dollar im Monat geeignete Räume an und bauen diese sparsam und zielorientiert um, statt teuer zu neu zu bauen. Diese gesparten Summen stecken wir in hochwertige Medikamente für die Patienten und medizinische Gerätschaften, die eine gute Behandlung und Therapie ermöglichen.

Kinder vor einer der Gesundheitskliniken von Chibodia
Die Chibodia Krankenstation an drei verschiedenen Standorten: alte Müllkippe, Seeufer-Slum am Boung Kak Lake und Umsiedlungslager Andong Village.
Samuel Pehlke, Gründungsmitglied und Auslandsmitarbeiter, bei seiner Arbeit in einer der Slums.


Wir sparen an:

  • den Gehältern der nicht-kambodschanischen Entwicklungshelfern. Diese werden am Lebensunterhalt in Kambodscha gemessen und nicht an internationalen Standards

  • der Werbung, die ehrenamtlich durchgeführt wird

  • der Administration, deren Kosten von ehrenamtlichen Mitarbeitern zusätzlich zur Arbeit finanziell getragen wird

Wir setzen unsere Spenden effektiv ein und wollen für die Kinder in unseren Projekten die höchstmöglichste Qualität:

Chibodia möchte die besten Medikamente bei der Gesundheitsversorgung in den Slums, die besten Lehrmaterialien in unseren Schulen, die beste Betreuer-Kind Ratio in den Kinderheimen - alles andere wäre zu wenig und dem einzelnen Kind gegenüber unangemessen.

Hier entstehen bei Chibodia die höchsten Kosten, aber auch diese Kosten müssen gedeckt werden, damit die Arbeit in dieser Qualität beibehalten werden kann.

Chibodia Landschule: In elf Klassen wird nachmittags Englisch, Leadership und Hygiene-Unterricht angeboten. Ein Computer-Kurs ist in Vorbereitung.

Was können Sie tun?

  1. Spenden
    Wenn 200 Menschen 15 Euro/Monat spenden, stehen wir auf einem sicheren Fundament. Hier können Sie unabhängig von einer Mitgliedschaft ein jederzeit kündbares Lastschriftverfahren einrichten.
  2. Weitererzählen
    Sie kennen einige Leute, denen Sie schon immer mal von Chibodia erzählen wollten? Bitte tun Sie es jetzt.
  3. Kontakte vermitteln
    Sie kennen ein Unternehmen, eine Stiftung, eine Institution, die sich sozial oder speziell für Kinder in Armut engagiert oder engagieren will? Bitte leiten Sie uns den Kontakt weiter.

Vielen Dank!


Für Fragen und Infomaterial, können Sie uns gerne schreiben: info(at)chibodia.org

Mehr über uns, wer wir sind

... und das besondere an Chibodia und unsere Ziele, erfahren Sie hier.

Unsere Projekte, die Sie unterstützen können

  • das ChildrensHome mit zwei Kinderheimen,
  • Motomedix - Krankenstationen in Slums,
  • unsere Landschule
  • MidwayHouse – zwei Wohnheim für Studenten und Jugendliche, die dem Alter vom ChildrensHome entwachsen sind

Zu unseren Projekten

Spielende Kinder bei der Landschule

Newsletter




Aktuelles

WM Studio für Chibodia - im Juni & Juli - hier sind die Termine

Ort: Dutenhofen bei Wetzlar/ Gießen - im EV. Gemeindezentrum

mehr...

8 Jahre Chibodia - Handeln statt reden

Am Samstag, den 12. April berichten Anne und Samuel Pehlke im Konzertsaal des Gießener Rathauses,...

mehr...

Jetzt helfen

Weitererzählen

Unser Ziel:

200 Menschen mit 15 Euro pro Monat
zur Sicherung der Chibodia Projekte

 Impressum | Kontakt